Anschrift / Kontakt:
Am Erkelsbach 16
54523 Hetzerath / Mosel
Tel.: 0170 / 340 43 20

info(at)projektwerkstatt-zukunft.de

Gemeinsamer Start in die Gartensaison
bei der Hetzerather Pflanzenbörse 2019

Hobbygärtner/innen aufgepasst: Zum Start in die neue Gartensaison findet an Palmsonntag, 14. April, in Hetzerath wieder eine nichtkommerzielle Pflanzenbörse statt, dieses Mal im Tennisheim (Verlängerung Kirchgässchen, direkt hinter der Kita). Beginn ist um 11 Uhr, Ende gegen 16 Uhr.

Wie schon in den Jahren zuvor besteht wieder reichlich Gelegenheit zum Hobby-gärtnerischen Erfahrungsaustausch. Und auch diesmal haben wir wieder ein spannendes Rahmenprogramm vorbereitet. Als besonderen Schwerpunkt wollen wir in diesem Jahr zusätzlich auch einen Blick über den Gartenzaun werfen.

Mitbringen und/oder mitnehmen

  • Sie möchten überzählige Blumensamen, Setzlinge, Ableger, Stauden oder Zimmerpflanzen sowie Gartenbücher und/oder Gartengeräte in gute Hände übergeben anstatt sie wegzuwerfen?
  • Sie suchen neue Ideen und/oder Pflanzen bzw. Saatgut als Abwechslung fürs Gartenbeet, den Balkonkasten oder die Fensterbank?
  • Dann sind Sie auf der Hetzerather Pflanzenbörse genau richtig! Denn hier kann alles angeboten / mitgenommen / getauscht werden, was das Hobby-Gärtner/innen-Herz erfreut.

Anders als bei einem Flohmarkt wird jedoch nicht um Preise gefeilscht:
Unsere Spendenkasse freut sich über jeden freiwilligen Betrag!

Interessantes Rahmenprogramm

  • Anregende Infos rund um das vielleicht schönste Hobby der Welt
  • Leckere Spezereien und kreatives Kunsthandwerk aus Fairem Handel, präsentiert vom Weltladen Föhren
  • Mitmach-Ausstellung “Garten Global – Blick über den Gartenzaun” mit Glücksrad-Quiz
  • samenfestes Biosaatgut in ausgewählten seltenen Sorten
  • Bienen-Schaukasten und Infos rund ums Thema Honig
  • Praktische Tipps rund um gesundes und insekten- sowie singvogelfreundliches Gärtnern
  • Selbst gefertigte „Wildblumen-Samenbomben“ der Hetzerather Ministranten
  • Streichelzoo des Kaninchenzuchtvereins Dreis
  • hochwertige Bio-Tomatenpflanzen in unterschiedlichsten Sorten
  • etc. etc.

Erfahrungsaustausch beim gemütlichen Beisammensein

  • Ab 11.30 Uhr Mittagstisch mit lecker-deftigem Eintopf und Durstlöschern aus der Region
  • Kaffee und Kuchen mit freundlicher Unterstützung der Hetzerather Landfrauen

Hier beantworten wir gerne Ihre weiteren Fragen:

Ich hätte Pflanzen, Samen etc. abzugeben, kann
diese aber nicht persönlich vorbeibringen – was tun?

Gerne holen wir vorab Ihre überzähligen Pflanzen ab und präsentieren sie dann bei der Pflanzenbörse, damit sie anderen Gartenliebhaber/innen Freude machen können. Bitte melden Sie sich baldmöglichst bei uns unter Tel. 0170 / 340 43 20 oder nutzen Sie auf dieser Webseite ganz einfach unser Kontaktformular!

Kann ich durch den Verkauf von meinen
Pflanzen Geld für mich privat verdienen?

Nein. Die Pflanzenbörse ist keine gewerbliche Veranstaltung. Vielmehr soll im wahrsten Sinn des Wortes das „Geben und Nehmen“ im Vordergrund stehen. Spenden für einen guten (Naturschutz-)Zweck werden von uns aber gerne entgegengenommen.

 

Ich habe Gartengeräte und/oder Bücher, die ich
nicht mehr benötige. Kann ich die auch mitbringen?

Selbstverständlich gerne! Allerdings bitte daran denken: Auch wenn die Gegenstände umsonst abgegeben werden, sollten sie in einem Zustand sein, der Anderen auch noch Freude bereitet.

Kann ich nur Pflanzen mitnehmen, wenn ich
auch selber welche zum Tausch anbiete?

Tauschen ist zwar schön, aber nicht vorgeschrieben. Sie können also selbstverständlich auch „nur“ einfach so vorbeikommen und dann vielleicht mit dem einen oder anderen Schätzchen wieder gehen. Dabei achten wir darauf, dass es möglichst fair zugeht – schließlich sollen ja möglichst viele Gartenfreunde zum Zuge kommen. Und ganz abgesehen davon: Ein wenig Kleingeld für eine Spende zugunsten eines guten Zwecks sollte schon jeder dabei haben.

 

Kann ich auch vorbeikommen, wenn ich
eigentlich gar nichts mit nach Hause nehmen will?

Aber selbstverständlich gerne! Erstens ist ein Besuch auf der Pflanzenbörse eine hervorragende Gelegenheit, sich mit anderen Gartenliebhaber/innen zu treffen und auszutauschen. Zweitens gibt es jede Menge interessanter Informationen, um sich bestens auf das kommende Gartenjahr einzustimmen. Und schließlich drittens haben wir dafür gesorgt, dass auch das leibliche Wohl der Besucher/innen nicht zu kurz kommt. Damit erwartet Sie also in jedem Fall ein rundum spannender und unterhaltsamer Sonntag. Ganz abgesehen davon: Vielleicht finden Sie ja doch “ganz aus Versehen” das ein oder andere Schätzchen, das nur darauf wartet, von Ihnen fürs Beet oder die Blumenbank mitgenommen zu werden.

Von wann bis wann dauert die Pflanzenbörse
bzw. die jeweiligen Programmpunkte?

Los gehen wird es so gegen 11 Uhr – wie beim Flohmarkt heißt es sicher auch hier: Wer früh kommt, hat die größte Auswahl. Andererseits rechnen wir den ganzen Tag über mit einem stetigen Kommen und Gehen. Ab 11.30 Uhr bieten wir einen leckeren Gemüse-Eintopf (auf Wunsch gerne mit Rindswurst-Einlage) an, danach bleibt jede Menge Zeit für Kaffee und leckere selbstgebackene Kuchen. A propos: Die Kinder haben sicher viel Spaß mit dem Streichelzoo der Kaninchenzüchter aus Dreis.

Haben Sie auch spezielle Angebote für Kinder vorbereitet?

Gärtnern ist eine Freizeitbeschäftigung an der frischen Luft, die in der heutigenZeit auch ganz vielen Kindern große Freude macht. Am Sonntag auf der Pflanzenbörse haben wir speziell für unsere kleinen Gäste eine ganz besondere Attraktion: Der Kaninchenzuchtverein Dreis kommt mit seinem Steichelzoo zu uns!